Infrarot-Thermografie

Die Thermografie ist ein Verfahren zur Verdeutlichung von Temperaturverteilungen und Temperaturänderungen an Oberflächen von Objekten mittels der vom Objekt ausgehenden Wärmestrahlung.

Eingesetzt wird Thermografie zur Leckortung und Leitungsfindung in Wänden und Fußböden. Erkennbar werden Defekte im Rohrleitungssystem, denn hier strömt Wasser in die Wand und bewirkt Temperaturveränderungen in dieser. Rohrbrüche und feuchte Wände werden lokalisiert, ohne, dass Wände bzw. die betreffenden Flächen aufgestemmt werden müssen.

Durch Thermografie kann auch die Lage der einzelnen Heizschlangen einer Fußbodenheizung ermittelt werden. Die Kenntnisse der exakten Lage sind notwendig, um Bohrungen in den Fußbodenaufbau für Austrocknungszwecke einzubringen. Ohne Thermografie würde die Gefahr bestehen, beim Bohren Heizschlangen zu beschädigen und dadurch erhebliche zusätzliche Kosten zu verursachen.


zurück zu Leistungen